Kurz und knackig – 6. Lauf Lausitzcup in Obergurig

Donnerstag, den 21. Juni 2012 um 19:07 Uhr Kathrin
Drucken

Bei schönstem Wetter ging es 14.33 Uhr auf die 7 km lange mit giftigen Anstiegen gespickte Runde, die viermal zu bewältigen war.

Vom Start weg wurde ein hohes Tempo gefahren. Gleich in der ersten Runde nicht aufgepasst und schon konnten 2 Frauen mit Ü50 Männern wegfahren,  schade – aber selber schuld.

Eine konsequente Nachführarbeit konnte in der Verfolgergruppe nicht organisiert werden, so dass die beiden den Vorsprung bis ins Ziel halten konnten. Ich konzentrierte mich nun  auf die letzte Runde und den Sprint. Mit einem beherzten Antritt Eingangs der Zielgerade gewann ich den Spurt aus der Verfolgergruppe und sicherte mir somit Platz 3 ;-)

Andreas war bereits am frühen Morgen im Rennen um den 9. Oberguriger Straßenpreis bei den Senioren 2 bis 4 gestartet. Dabei lief es ganz gut, er konnte sich im Hauptfeld halten. Es galang den Senioren 2 allerdings nicht, die drei vom mit 50 Sec Vorgabe gestarteten Senioren-3 -Feld verbliebenen Spitzenreiter einzuholen. So machte sich das Hauptfeld eingangs der letzten Kurve bereit für den Zielsprint. Steffen Blanke vom RSC Cottbus wurde dabei von einem etwas übermotivierten Berliner Fahrer so knapp geschnitten, dass es zu einem Sturz kam, in den auch Andreas verwickelt wurde. Bis er wieder auf dem Rad saß, waren natürlich alle Messen gesungen. Trotzdem war Platz 17 eigentlich keine Enttäuschung, auch wenn vielleicht 1 bis 2 BRD-Pünktchen in greifbarer Nähe waren.

Alles in allen, ein rundum schönes und perfekt organisiertes Rennen! Danke an alle Organisatoren!

Die ausführlichen Ergebnisse und einige Bilder sind unter http://www.rsv-bautzen.de abrufbar

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 21. Juni 2012 um 19:20 Uhr