Radsportteam Freiberg

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen

Großer Preis der Gemeinde Schenkendöbern

E-Mail Drucken PDF

Wie bereits im verganenen Jahr startete der Lausitzcup mit dem "Grand Prix" der Gemeinde Schenkendöbern im Ort Krayne bei Guben. Auch wenn die Verschärfung der Teilnahmebedingungen einen ähnlichen Erfolg wie den zweiten Platz im vergangenen Jahr fast von vornherein ausschließen, wollte Kathrin ihre Form schon mal antesten. Das Rennen startete allerdings etwas chaotisch. Der Start erfolgte auf einem Feld weg, was natürlich zu Drängeleien und Anfahrproblemen führte. Bevor Kathrin an den "Problemfahrern" vorbei war, ging vorn schon die Post ab. Die Nachführarbeit kostete erste Kräfte, die dann eingangs der zweiten Runde fehlten, als Attacken das Feld zerrissen. Insbesondere unter diesen Umständen ist der dritte Platz, den Kathrin als Solistin trotzdem erkämpfte, ein ausgezeichnetes Ergebnis.

Einige Fotos und die vollständigen Ergebnislisten können unter www.lausitzcup.de abgerufen werden.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 23. April 2012 um 21:12 Uhr
 

Trikotübergabe am 19.04.2012 im Skoda-Autohaus

E-Mail Drucken PDF

Von Herrn Steinhardt erhielten wir heute im Skoda-Autohaus der Fa. Franke die Bekleidung für die Fahrt nach Delft. Die Presse war ebenfalls mit anwesend und so nutzten wir die Gelegenheit auch für ein paar eigene Fotos.

Unsere Begleitfahrzeuge sehen spitze aus, finde ich zumindest. Man könnte sich fast ein bißchen wie ein Profi fühlen...

Am Wochenende ist Warmradeln beim Spreewald-Marathon angesagt. Hoffentlich haben wir für die Fahrt nach Delft besseres Wetter.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 23. April 2012 um 22:22 Uhr Weiterlesen...
 

Radrennen auf den Driving-Center in Groß Dölln

E-Mail Drucken PDF

Am Sonntag, dem 01.04.2012 fuhr ich nach Groß Dölln um in neue Saison zu starten. Bei kalten 8°C, selbst noch 14:00 Uhr und starkem Wind ging es über 60 km. Die ersten zwei Runden waren vom Tempo her noch angenehm, aber dann wurde immer wieder auf Angriff gefahren, bis in der 4.Runde 6 Fahrern die Flucht gelang. Der Rest wurde von Runde um Runde immer kleiner. Leider hatte ich bei den vielen Angriffen etwas zuviel Kraf gelassen und konnte so zum Schluss nicht mehr um die letzten Punkte der BDR-Wertung sprinten. Bei starkem Gegenwind reicht meine Form noch nicht um unter die ersten 15 zu fahren. Da hilft nur trainieren.

Viele Grüße, René

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 15. April 2012 um 12:40 Uhr
 

Fahrt nach Delft

E-Mail Drucken PDF

Nun ist es nicht mehr lange hin und unsere Fahrt nach Delft startet. Der Zeitplan steht, so dass pünktlich um 7.00 Uhr am 27.04. am Skoda Autohaus der Firma Franke der Start erfolgen wird. Mit von der Partie sind Doreen und Bert Fichter, Andreas Müller, René Phillipp, Falk Ulrich und Dirk Meinelt, welche die Distanz auf dem Rad bewältigen wollen. Wir werden auf dieser knapp 800 km Tour von zwei Fahrzeugen, welche uns die Firma Franke Automobile aus Freiberg zur Verfügung stellt, begleitet. Auch die Bekleidung kommt aus der Skoda Kollektion und wurde von Skoda Deutschland bereitgestellt. So können wir uns  bestens ausgerüstet auf die Strecke begeben. Es sind Übernachtungsstopps in Eschwege nach ca. 300 km und Arnheim nach ca. 650 km geplant. In Utrecht werden wir von den Radlern der Firma Emergo aus Delft empfangen um das letzte Stück der Fahrt gemeinsam zu absolvieren. Jetzt hoffen wir auf gutes Wetter und eine unfallfreie Fahrt.

fahrt_delft_skoda

Im Vorfeld dieser Tour ein besonderer Dank an Herrn Steinhardt von Skoda Automobile Franke und Skoda Deutschland für die großzügige Unterstützung.

Zum Start sind alle herzlich auf die Delfter Strasse eingeladen um den Tross in Richtung Holland zu verabschieden.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 19. April 2012 um 18:57 Uhr
 

8. Spreewald-Masters Cottbus 20.3.-1.4.2012

E-Mail Drucken PDF

In diesem Jahr leider als Einzelkämpfer empfing mich der Spreewald doch etwas rauh. Die Vorverlegung des Etappenrennens um knapp 2 Wochen hatte das Wetter nicht unbedingt berechenbarer gemacht. Die erste Etappe in Drebkau hatte wieder ihre Tücken mit dem starken Kantenwind. Nachdem wir bereits in der ersten Runde reissen lassen mussten, konnten wir uns gemeinsam bis zum Ende dieser Runde wieder an das Hauptfeld herankämpfen. Leider gelang das in der zweiten Runde nicht mehr. Begleitet von zwei anderen Fahrern konnten wir aber sukzessive andere, nach uns zurückgefallene Fahrer einsammeln. Kurz vor dem Ziel gelang es uns noch eine größere Gruppe zu "überspurten". Am Ende landete ich dann auf Platz 64 von 89 gestarteten Fahrern.

Leider wurde das Wetter am nächsten morgen nicht besser. Bei Temperaturen unter 5°C wurde ich bereits beim Warmfahren klatsch nass. Der starke Wind ließ mich auch am Sinn der Karbonscheibe zweifeln. Der nächste Tiefschlag lauerte beim Vermessen der Zeitfahrmaschine 5 min vor meiner Startzeit: Laut Anlege-Lehre sind meine Lenkerstreben zwei 2 cm zu lang. Da die bei meinem Lenker nicht verstellbar sind, kam der tolle Tip: "Absägen" und der Hinweis, ich hätte ja früher zum Messen kommen können. Bei dem Wetter und als ich mit dem Warmfahren angefangen habe, stand da auch noch niemand. Da half kein Bitten und Betteln, ich musste zurück zum Auto, die Räder schnell in das Straßenrad einbauen und schaffte es tatsächlich 1 Minute vor meiner Startzeit wieder da zu sein. Trotz der widrigen Bedingungen war die Zeit doch noch einigermaßen ok: 16:51 min für die 11,4 km im Vergleich zu den 16:11 min im vergangenen Jahr mit dem Zeitfahrrad (ohne das damals der Lenker beanstanded wurde). In der Tageswertung ergab das Platz 44 von 87 gestarteten Fahrern. Aber dass habe ich erst viel später erfahren.

Unmittelbar nach dem Rennen war ich dann ziemlich demotiviert und ausgekühlt, dass ich mich erstmal ins Bett legen musste. Da das Wetter dann auch noch mit Hagelschauern zuschlug, hatte ich dann echt keinen Bock mehr auf das Kriterium und habe das Rennen aufgegeben. Angesichts einer drohenden Erkältung war das vielleicht doch die weisere Entscheidung.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 01. April 2012 um 22:20 Uhr
 


Seite 9 von 15

Wer ist Online

Wir haben 8 Gäste online

Feed Display

rad-net.de
Aktuelle Radsport-Nachrichten

Newsflash