Radsportteam Freiberg

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen

19. Preis von Lützschena-Stahmeln

E-Mail Drucken PDF

Nachdem am Flutwochenende (1.6.2013) das Radrennen in Obergurig ausfallen musste, da alle Sicherungskräfte als Helfer gegen die Wassermasssen gebraucht wurden, fand am 8.6. das Kriterium in Lützschena-Stahmeln, nördlich von Leipzig gelegen, bei allerbestem Sommerwetter statt.

Der leicht ovale Rundkurs im Gewerbegebiet ist an sich gut fahrbar. Durch die Abfahrt mit anschließendem Anstieg in jeder Runde kommt immer Tempo und Spass in das Rennen. Dennoch verlangen ein paar Kurven doch eine gute Radbeherrschung.

In diesem Jahr bin ich deutlich besser als im letzten Jahr zurecht gekommen, was nicht nur an den ausbleibenden Pannen lag. Mit gutem Antriff am Anstieg gelang es mir dann auch mich bis zum Schluss im Hauptfeld zu halten.

Vorn gelang es auch niemandem auf Dauer wegzufahren und so wurden die meisten Punkte für Sprints aus dem Hauptfeld an die üblichen Verächtigen vergeben.

Der Sieg ging an Uwe Kalz (RSV Dortmund-Nord 1979) vor Ralf Keller (RSV Muldental Grimma) und Michael Schäfer (RSV Speiche).

Ohne Punkte geblieben, reichte es bei mir nicht für einen Platz unter den ersten 20. Bei ca. 50 Startern war es am Ende wahrscheinlich eine Platzierung so um die 30.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 12. Juni 2013 um 22:03 Uhr
 

RTF Streckendetails

E-Mail Drucken PDF

 

Wegen mehrfacher Nachfragen hier Streckeninfos inklusive Höhenprofil ect. als GPSies - Link

20 km Strecke: http://www.gpsies.com/map.do?fileId=ijpmapbtuvdvdfmo&referrer=trackList

60 km Strecke: http://www.gpsies.com/map.do?fileId=nyzahmxuukfpkfln&referrer=trackList

80 km Strecke: http://www.gpsies.com/map.do?fileId=wdzcgxqhusfcvwxr&referrer=trackList

110km Strecke: http://www.gpsies.com/map.do?fileId=eaxyyxttvaktoitf&referrer=trackList

150km Strecke: http://www.gpsies.com/map.do?fileId=kmjwmxessrbgyjxw&referrer=trackList

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 10. Juni 2013 um 09:41 Uhr
 

Landesverbandsmeisterschaften 2013 - Andreas wird Vizemeister

E-Mail Drucken PDF

Die gemeinsame LVM der Landesverbände Sachsen und Sachsen/Anhalt am Sonntag, dem 5. Mai fand, wie bereits im Vorjahr, wieder in der "Hölle" von Waldenburg statt. Diese Bezeichnung ist maßgeblich auf den 1,1 km langen Anstieg am Langenchursdorfer Berg zurückzuführen. Diese 105 m Höhenmeter waren mit einer Maximalsteigung von bis zu 18% im Rennen der Senioren 8 mal zu bewältigen. Im Grunde war aber die folgende kurvenreiche Abfahrt auf schmaler, mehrfach geflickter Holperpiste schwieriger zu nehmen. So erwischte es auch Renè leider gleich in der ersten Runde kalt, als er hinter einem gestürtzten Fahrer gerade noch zum Stehen kam. Da er mit dem Hinterrad am Bordstein kollidierte, musste er zunächst sein Hinterrad richten, ehe er sich wieder in den Sattel schwingen konnte. Damit war natürlich das Hauptfeld enteilt. Renè konnte nach langer Alleinfahrt aber immerhin noch Platz 15 im Rennen der Senioren 2/Sachsen belegen.

lvm2013_1_1

Nachdem das Feld in der Abfahrt der zweiten Runde dann endgültig in Gruppen zerfiel, gelang es Andreas sich in der zweiten Verfolgergruppe festzusetzen und dort maßgeblich das Tempo zu kontrollieren. Da von den Senioren 3 aus Sachsen sich nur noch Christian Weinhold vom RSV Venusberg/Team Jenatec noch vor ihm befand, reichte das zum Vizemeistertitel vor Marco Großegger vom SC DHfK Leipzig/Team Hybautec und zum 4. Platz im Rennen der Senioren 3.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 05. Mai 2013 um 21:33 Uhr
 

Einzelzeitfahren auf dem Dekraoval

E-Mail Drucken PDF

Am 19.5.2013 fand im Rahmen des 5. Lausitz-Marathons neben vielen anderen Wettbewerben für Radsportler und Skater wieder das Rad-Einzelzeitfahren auf dem Dekra-Oval in Klettwitz statt.

klettwitz_2013_thumb

In diesem Jahr vertraten uns dort René und Andreas. Während Andreas bereits zum dritten Mal auf der Dekra-Teststrecke startete, war es für René die Premiere. Andreas erreichte mit 24:08 min über die 17 km (3 Runden) eine gute Leistungskonstanz allerdings ohne große Steigerung gegenüber den Vorjahren (2012: 24:15 min, 2011: 24:14 min). Das reichte unter den insgesamt 159 Startern für Platz 25 und in der AK Senioren 3 für den 4. Platz.

René fuhr bei seinem Einstand mit 25:08 min eine achtbare Zeit, die in der AK Senioren 2 immerhin für den 13. Platz reichte.

Die detaillierten Ergebnisse können unter:  http://www.lausitz-marathon.de/index.php?link=ergebnisse abgerufen werden.

Insgesamt war es wie bereits in der Vorjahren eine hervoragend organisierte Veranstaltung, bei der auch das Wetter mitspielte. Das Zeitfahren auf dieser überdimensionalen Beton-Radrennbahn ist ein tolles Erlebnis und ein "unbestechlicher" Test für die eigene Form. Sollte man unbedingt mal probiert haben  :-)

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 26. Juni 2013 um 23:04 Uhr
 

RTF in Colmnitz mit Pokal für Vereinsmitglieder

E-Mail Drucken PDF
Am 04.05.2013 lud wie jedes Jahr der Colmnitzer SV zur RTF "Auf in den Frühling" ein. Mit dabei waren Robert Feigel, Holm Tromler, Bert Fichter mit Familie. Diese war es auch, die durch Präsents von sechs Familienmitgliedern den Pokal der sportlichten Familie mit in die Bergstadt brachte. Vieleicht lag es am doch durchwachsenen Wetter, dass sich nicht noch größere Familien fanden. Uns hat es trotz Regens viel Spaß gemacht, sagten die Kinder und waren stolz.
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 05. Mai 2013 um 21:27 Uhr
 


Seite 4 von 15

Wer ist Online

Wir haben 12 Gäste online

Feed Display

rad-net.de
Aktuelle Radsport-Nachrichten

Newsflash